< zurück

anmelden (4.-6.10.)

Unser Verstand kümmert sich um unser Überleben, sucht Sicherheit und will kontrollieren. Unser Herz jedoch möchte leben, nicht überleben! Es sehnt sich nach Freiheit, liebt die Ungewissheit und möchte sich dem Fluss des Lebens hingeben.

Wenn wir vom Herzen her zu leben beginnen, ist es, als wenn wir einen Garten betreten. Vom Herzen her leben heisst, das Leben zu akzepieren, ja zu sagen und anzunehmen was ist.

In diesen 3 Tagen wollen wir die Energien unseres Herzens erkunden.
Mit geführten Meditationen und kleinen Partnerübungen können wir uns mehr und mehr öffnen und unserer Energie erlauben, vom Verstand zum Herzen zu fließen.
Die Meditationstechniken helfen uns, mehr mit dem Herzen in Verbindung zu treten.


“…das Problem des modernen Menschen ist, dass wir die Sprache der Stille vergessen haben, wir haben den Weg des Herzens vergessen. Wir haben völlig vergessen, dass es ein Leben gibt, welches vom Herzen her gelebt werden kann. Wir sind zu sehr in unserem Verstand verankert und weil wir so sehr im Kopfe sind, können wir die Liebe nicht mehr verstehen. Wir finden keinen Sinn mehr in der Liebe, es wird immer problematischer.

Wenn deine Augen wieder voller Liebe sind, dann hast du die Fähigkeit, tief in die Bäume , in die Steine zu schauen, zu ihrem innersten Kern vorzudringen, und dort findest du Gott. Dann ist er überall. Alles was es braucht, ist ein liebendes Herz.”

Osho – The Dhammapada

verwandt: